Studentische Minijobber – Familienversicherung bleibt bestehen

Wenn Studenten einen Minijob haben, dann können sie grundsätzlich kostenfrei über die Eltern familenversichert bleiben. Die Bundessteuerberaterkammer weist darauf hin, dass dies aber nur unter Einhaltung der Arbeitsbedingungen und der monatlichen Verdienstgrenze von 450 Euro gilt. Sollten familienversicherte Studenten diese Grenzen überschreiten, dann sind sie verpflichtet, sich studentisch zu versichern und außerdem die Beiträge zur Rentenversicherung zu zahlen.

Eltern können übrigens unabhängig vom Einkommen ihres Kindes weiter Kindergeld beziehen, solange es in noch in der Ausbildung und unter 26 Jahre alt ist.

 

Quelle: DPA / Redaktion gehaltsabrechnung.de

Facebooktwittergoogle_plusFacebooktwittergoogle_plus
rssrss
image003

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.